https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Informationen und Aufgebote zu den Offenen Deutschen Meisterschaften Biathlon in Ruhpolding (GER)

06.09.23
Biathlon
Von 8. - 10. September kämpfen die Biathletinnen und Biathleten bei den Offenen Deutschen Meisterschaften in Ruhpolding um Titel und Medaillen. Im Chiemgau stehen am Freitag zunächst die Einzelbewerbe auf dem Programm, ehe am Samstag und Sonntag die Sprint- und Verfolgungsbewerbe starten.
Newsletter I
----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Offene Deutsche Meisterschaft Biathlon Frauen/Männer
----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ruhpolding (GER)
- Fr., 08.09.2023, 11:00 Uhr: Männer Einzel, 15 km
- Fr., 08.09.2023, 13:30 Uhr: Frauen Einzel, 12,5 km
- Sa., 09.09.2023, 11:00 Uhr: Männer Sprint, 10 km
- Sa., 09.09.2023, 13:30 Uhr: Frauen Sprint, 7,5 km
- So., 10.09.2023, 11:00 Uhr: Männer Verfolgung, 12,5 km
- So, 10.09.2023, 13:30 Uhr: Frauen Verfolgung, 10 km​



AUFGEBOT


Damen (LG Ia):

- Juliane Frühwirt (SV Motor Tambach-Dietharz)
- Janina Hettich-Walz (SC Schönwald e.V.)
- Franziska Preuß (SC Haag)
- Sophia Schneider (SV Oberteisendorf)
- Vanessa Voigt (SV Rotterode)

Herren (LG Ia):

- Benedikt Doll (SZ Breitnau)
- Lucas Fratzscher (WSV Oberhof)
- Philipp Horn (SV Eintracht Frankenhain)
- Johannes Kühn (WSV Reit im Winkl)
- Philipp Nawrath (SK Nesselwang)
- Roman Rees (SV Schauinsland)
- Justus Strelow (SG Stahl Schmiedeberg)
- David Zobel (SC Partenkirchen)


AKTUELLE INFORMATIONEN UND STATEMENTS


Felix Bitterling, Sportdirektor Biathlon

"Es wird interessant sein, den Leistungsstand der Athletinnen und Athleten nach nun einigen Trainingsmonaten zu sehen und welcher der jüngeren Aktiven auf sich aufmerksam machen kann. Leider fallen aus der LG 1a Damen einige Athletinnen krankheitsbedingt aus, während bei den Männern nahezu alle am Start sind.

Zudem sind auch Athletinnen und Athleten aus der Schweiz und aus Österreich am Start - ein guter Leistungsvergleich für uns.

Wir freuen uns auf interessante drei Tage voller Wettkämpfe bei der Deutschen Meisterschaft in den Chiemgau Arena in Ruhpolding und hoffen auf viele Zuschauer vor Ort bei prognostiziertem Top-Wetter."

Janina Hettich
"Mir geht es aktuell sehr gut. Wir waren in den letzten Wochen sehr viel im Trainingslager unterwegs. Ich konnte gut trainieren und bin zufrieden mir meiner Leistungsentwicklung, auch deshalb freue ich mich jetzt auf die Deutschen Meisterschaften.

Sommerwettkämpfe sind schon ein bisschen was anderes, als auf Ski und Schnee. Die Bewegungsform ist fast identisch, aber es macht schon einen Unterschied.

Ich finde es vor allem wichtig, dass man wieder ein Gefühl für den Wettkampf, die ganzen Abläufe bekommt und man sieht, wie man im Vergleich zu den anderen steht.

Ich werde an allen drei Wettkämpfen teilnehmen und habe mir vorgenommen eine Medaille zu holen."

Franziska Preuß

"Mir geht es gut, ich bin mit dem aktuellen Stand zufrieden, und in den letzten Trainingswochen hat alles nach Plan funktioniert. Ich hatte gemeinsam mit den Trainern entschieden, dass ich den Höhenblock im August auslasse und dafür den Fokus auf intensives Training lege. Durch den frühen Saisonabbruch haben mir vor allem im intensiven Bereich einige Belastungen gefehlt.

Sommerwettkämpfe sind auf jeden Fall immer etwas Besonderes: Raus aus dem Trainingsalltag. Man hat wieder eine Startnummer an, eine positive Nervosität kommt auf und man kann gut feststellen, was schon gut klappt in den Abläufen und an was man weiterarbeiten muss.

Ich habe mir für die Wettkämpfe vorgenommen, dass ich nach der langen Zeit ohne Wettkämpfe locker bleibe und mein Zeug aus dem Training umsetze.

Ich werde bei allen drei Wettkämpfen an den Start gehen."

Philipp Nawrath

"Mir geht es momentan richtig gut. Es hat Spaß gemacht einige Tage vor den Deutschen Meisterschaften hier in Ruhpolding mit der Mannschaft zu trainieren.

Mir fehlen durch meine Fraktur im Bereich des Mittelfußes zwar etwa 30 Prozent Trainingsumfang, aber ich konnte es mit alternativem Training, wie zum Beispiel am Armkraftzuggerät, gut kompensieren. Der letzte Punch aus dem Fußgelenk fehlt noch etwas, aber ich denke daran kann ich über die nächsten Wochen und auch bei Rennen der Deutschen Meisterschaften gut arbeiten.

Ich sehe August und September schon als Phase, in der man sich auf einem gewissen Leistungsniveau bewegen sollte, vor allem im physischen, aber auch komplexen Bereich.

Ich will bei allen drei Wettkämpfen an den Start gehen. Nach drei Rennen kann man ganz gut sehen, wie der aktuelle Leistungsstand ist und an welchen Stellschrauben noch gedreht werden muss."


Weitere Informationen
Alle Informationen rund um die Deutschen Meisterschaften finden Sie unter www.biathlon-ruhpolding.de.
2023-09-06
Stand: 17.07.2024