https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Informationen und Aufgebote zum Weltcup in Östersund (SWE)

30.11.21
Biathlon
Am kommenden Donnerstag startet der zweite Biathlon-Weltcup in Östersund mit den Entscheidungen im Sprint. Am Samstag und Sonntag folgen in Schweden die Verfolgungs- und Staffelbewerbe. Für den Deutschen Skiverband gehen in Östersund insgesamt zwölf Athletinnen und Athleten an den Start.
Newsletter I
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Biathlon Damen/Herren ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Östersund (SWE)
- Do., 02.12.2021, 13:45 Uhr (MEZ): Damen Sprint, 7,5 km
- Do., 02.12.2021, 16:30 Uhr (MEZ): Herren Sprint, 10 km
- Sa., 04.12.2021, 13:00 Uhr (MEZ): Damen Verfolgung, 10 km
- Sa., 04.12.2021, 15:10 Uhr (MEZ): Herren Staffel, 4x7,5 km
- So., 05.12.2021, 12:35 Uhr (MEZ): Damen Staffel, 4x6 km
- So., 05.12.2021, 15:15 Uhr (MEZ): Herren Verfolgung, 12,5 km


AUFGEBOT
Bei den Weltcup-Bewerben vom  2. bis 5. Dezember gehen in Östersund folgende DSV-Athletinnen und -Athleten an den Start:

Damen
- Denise Herrmann (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal)
- Janina Hettich (SC Schönwald)
- Vanessa Hinz (SC Schliersee)
- Franziska Preuß (SC Haag)
- Vanessa Voigt (SV Rotterode)
- Anna Weidel (SV Kiefersfelden)


Herren
- Benedikt Doll (SZ Breitnau)
- Philipp Horn (SV Eintracht Frankenhain)
- Erik Lesser (SV Eintracht Frankenhain)
- Philipp Nawrath (SK Nesselwang)
- Roman Rees (SV Schauinsland)
- Johannes Kühn (WSV Reit im Winkl)


AKTUELLE INFORMATIONEN UND STATEMENTS


Kristian Mehringer, Ltd. Disziplin-Trainer Damen
"Ein kurzes Resümee zum vergangenen Wochenende in Östersund: Ich glaube, der Einstieg ist uns ganz gut geglückt. Ich denke, es waren solide Rennen. Vor allem mit dem Platz drei von Denise, mit einer wirklich sehr guten Schießleistung und auch mit dem siebten Platz von Franziska im Sprint können wir zufrieden sein.

Mit den zwei Leistungsträgern sind wir schonmal auf einem sehr guten Weg. Zusätzlich freut es uns natürlich sehr, dass Anna Weidel und auch Vanessa Voigt sehr gute Rennen gezeigt haben. Vor allem im Einzelwettkampf hat es dank sehr gutem Schießen und einer guten Laufleistung für Patz neun und Platz zwölf gereicht. Damit sind wir wirklich sehr zufrieden.

Bei Vanessa Hinz und Janina Hettich ist es insgesamt noch nicht so ganz den Vorstellungen entsprechend gelaufen. Aber ich glaube über die nächsten Rennen muss bei allen Athletinnen erst mal wieder die Wettkampfroutine reinkommen. Das heißt: im Laufen seine Form finden, versuchen technisch sauber zu laufen, den Rhythmus finden, aber auch beim Schießen die technischen Fähigkeiten, die die Athletinnen haben, im Wettkampf umzusetzen. Das sollte natürlich auch das Ziel sein für die kommenden Wettkämpfe der zweiten Östersund-Woche.

Wir haben einen kleinen Wechsel in der Mannschaft. Wir sind mit sieben Athletinnen angereist – jetzt haben wir wieder einen Startplatz weniger. Juliane Frühwirth, hat die Leistung nicht ganz so umsetzen können, die sie in den Qualifikationswettkämpfen in Obertilliach gezeigt hatte. Vielleicht war ein bisschen zu viel Aufregung da oder sie hat sich zu viel vorgenommen. Wichtig ist, dass junge Athletinnen ihre Chance im Weltcup bekommen."


Franziska Preuß
"Ich bin grundsätzlich schon erstmal zufrieden mit dem Einstand. Vor allem läuferisch passt es schon besser als ich erwartet hatte. Mein Ziel war es, aktuell noch nicht in der läuferischen Top-Form zu sein. Von daher freut es mich, dass ich da vorne schon mit dabei bin und attackieren kann.

Am Schießstand hat leider noch nicht alles gepasst. Es waren aber definitiv gute Anschläge dabei. Dieses positive Gefühl nehme ich mit.

Es ist immer eine Erleichterung, wenn man relativ schnell die Olympia-Norm geknackt hat. Da hat man diesen "Druck" schon weg und kann einen Haken dahinter setzten.
Neue Ziele gibt es natürlich auch wieder. Ich will wieder frisch und erholt am Start stehen, angriffslustig sein und in den Wettkampf-Flow reinfinden. Am Schießstand habe ich auch meine Aufgaben, die ich gut meistern will."


Philipp Nawrath
"Das letzte Wochenende verlief mit Höhen und Tiefen. Den Einzelwettkampf am Samstag konnte ich Gott sei Dank schnell vergessen. Auch wenn mal so ein Rennen daneben geht, ist es sehr wichtig, sich wieder schnell neu zu fokussieren und sich auf das nächste Rennen einzustellen. Das ist mir dann gut gelungen. Der nächste Wettkampf war innerhalb der nächsten 24 Stunden und der verlief super. Am Schießstand konnte ich es viel besser machen und das zeigen, was ich mir vorgenommen hatte: 100 Prozent Trefferleistung. Mit dem sechsten Platz bin ich super happy, und ich freue mich sehr, dass ich die Olympia-Norm erreicht habe.

Der nächste Wettkampf ist der Sprint am Donnerstag. Bis dahin gilt es, sich noch gut zu erholen und gute Trainingseinheiten zu machen. In Östersund kann es immer windig sein. Damit muss man immer rechnen.

Meine Erwartungen für das Wochenende sind, wieder ähnliche Leistungen im Schießen zu zeigen, die in Richtung der 100 Prozent gehen. Es sind super Bedingungen hier, außer ein paar kleinen Eisplatten, die nicht so leicht zu sehen sind, aber man kann hier faire Rennen laufen. Ich hoffe, dass ich bei der Staffel möglichst einen Einsatz bekomme, und je nachdem welche Position ich laufen darf, versuche ich mich darauf einzustellen."


TV-ÜBERTRAGUNGEN WELTCUPS IN ÖSTERSUND (SWE)
Die Weltcup-Bewerbe in Östersund werden im Ersten und von EUROSPORT übertragen. Die Sendezeiten des Ersten finden Sie hier, die Sendezeiten von EUROSPORT hier.
2021-11-30
Stand: 06.12.2022
Kontakt
Gabi Kniesz
Leistungssport GmbH
Sekretariat
Tel.: 089-85790 251