https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Informationen und Aufgebote für Weltcups in Antholz (ITA)

19.01.11
Biathlon
Nach den zwei Weltcups in den beiden deutschen Biathlonhochburgen Oberhof und Ruhpolding geht es für die Biathleten Richtung Süden. Der Weltcup in Antholz (ITA) bildet den traditionellen Abschluss des zweiten Weltcup-Blocks.
Andrea Henkel

Für einen Großteil der Mannschaft ging es bereits am Montag von Ruhpolding nach Antholz. Der Rest reist am heutigen Dienstag und am Mittwoch an.

Das Programm von Antholz (ITA)
Do., 20.01.2011, 14:30 Uhr: Herren Sprint
Fr., 21.01.2011, 14:30 Uhr: Damen Sprint
Sa., 22.01.2011, 13:00 Uhr: Damen Staffel
Sa., 22.01.2011, 15:30 Uhr: Herren Massenstart
So., 23.01.2011, 12:45 Uhr: Damen Massenstart
So., 23.01.2011, 14:45 Uhr: Herren Staffel

Das DSV-Aufgebot

Das Team geht in der gleichen Besetzung wie zuletzt in Ruhpolding an den Start. Andreas Birnbacher (SC Schleching), der wegen eines grippalen Infekts passen musste, wird demnach aller Voraussicht nach auch in Antholz noch fehlen.  Bei den Damen erhält Juliane Döll nach ihrem guten Auftritt im Einzel eine weitere Bewährungschance, so dass in Antholz insgesamt sieben DSV-Athletinnen zum Einsatz kommen. Über die genaue Einsatzkonzeption wird kurzfristig vor Ort entschieden.

Damen
-Tina Bachmann (SG Stahl Schmiedeberg)
-Sabrina Buchholz (WSV Oberhof)
-Juliane Döll (WSV Oberhof)
-Miriam Gössner (SC Garmisch)
-Andrea Henkel (SV Großbreitenbach)
-Kathrin Hitzer (SC Gosheim)
-Magdalena Neuner (SC Wallgau)

Herren
-Daniel Böhm (SC Buntenbock)
-Michael Greis (SK Nesselwang)
-Arnd Peiffer (WSV Clausthal-Zellerfeld)
-Toni Lang (TSV Hauzenberg)
-Christoph Stephan (WSV Oberhof 05)
-Alexander Wolf (WSV Oberhof 05)

Freie Tagen zur Regenerationvor Südtirol nutzen
"Die Wettbewerbe von Ruhpolding haben gezeigt, dass wir sowohl bei den Damen als auch bei den Herren in der Lage sind, um die Top-Platzierungen mitzukämpfen", sagt Bundestrainer Uwe Müssiggang. "Erfreulich war, dass wir insgesamt gesehen wieder eine deutliche Stabilisierung bei den Schießergebnissen erkennen konnten. Daran wollen wir in Antholz anknüpfen. Nach den zwei extrem kräftezehrenden Wochen in Oberhof und Ruhpolding mit teilweise äußerst widrigen Witterungsbedingungen kommt nun die Höhenlage in Südtirol als weiteres Erschwernis hinzu. Entsprechend war es wichtig, dass wir die wenigen freien Tagen bestmöglich zur Regeneration nutzen konnten. Unser Ziel ist ein guter Abschluss dieser Dreier-Serie! Eigentlich hatten wir nach dem Jahreswechsel ja auch bei den Damen nur noch mit sechs Sportlerinnen geplant, Jule hat sich aufgrund ihres guten Ergebnisses in Ruhpolding aber einen weiteren Einsatz verdient und wird deshalb auf alle Fälle zumindest ein Rennen in Antholz bestreiten." 

Greis hofft auf Podestplätze
"Momentan bin ich ganz zufrieden wie es läuft. Ich bin in einer guten körperlichen Verfassung und hoffe natürlich, dass ich in Antholz - ähnlich wie in Ruhpolding - um die Podestplätze mitlaufen kann", sagt Michael Greis. "Ich habe versucht, mich nach den Strapazen möglichst gut zu erholen, um wieder frisch an den Start gehen zu können. Antholz war bis jetzt ja ein gutes Pflaster für mich. Die Strecken und der Schießstand liegen mir und natürlich hoffen wir alle nach den vergangenen Wochen auf schönes Wetter."

Henkel will an Ergebnisse von Ruhpolding anknüpfen
"Antholz ist - glaube ich - der Weltcuport, bei dem ich bis jetzt am häufigsten auf dem Siegertreppchen stehen konnte", sagt Andrea Henkel. "Von daher fahre ich immer sehr gerne nach Südtirol. Ich hoffe, dass ich an die guten Ergebnisse von Ruhpolding anknüpfen kann und wieder das eine oder andere Mal bei der Siegerehrung dabei bin. Montag und Dienstag stand erst einmal Regenration auf dem Stundenplan. Ich habe zwar ein bißchen trainiert, aber eben ganz locker. Mehr ist in der kurzen Phase zwischen den Wettkämpfen kaum drin."
Weitere News
2011-01-19
Stand: 15.07.2024
Kontakt
Charlotte Fuchs
Leistungssport GmbH
Tel.: 089-85790 337